Ihr Yck Shop

FC St.Pauli - Der Kampf geht weiter
7,20 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem Buch »Zauber am Millerntor« öffnete Hermann Schmidt seine Seele als Fan des FC St. Pauli. Seither sind knapp zwei Jahre vergangen - zwei Jahre, die Ignoranten als ereignisarm ansehen mögen (keine Meisterschaft, kein Auf- oder Abstieg), die aber für Pauli-Fans voller unvergesslicher Momente stecken. Man denke an das nervenzehrende 2:1 gegen den VfL Osnabrück! An die 15 Minuten Zauberfußball gegen Wismut Aue! An das 2:5-Fiasko in Fürth! Kein Zweifel: Auf seinem Stammplatz am Millerntor wie auf diversen Auswärtsfahrten (die traditionell mit Niederlagen enden) erlebte Hermann Schmidt große Fußballgeschichte. Davon berichtet er mit Leidenschaft: Wie er jubelte und fluchte, wie er beruflichen, gesundheitlichen und Fußball-Stress bewältigen musste und wie er trotz allem wusste: Der Kampf geht weiter! »Eine Liebeserklärung an den Kultverein«, nannte der »Kicker« Schmidts erstes Buch. Nicht nur der Kampf, auch die Liebe geht in diesem Nachfolgeband weiter.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Adalbert Fuhrmann
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adalbert Fuhrmann ( 24. April 1954, 28. Januar 2008 in Bonn) war ein deutscher Fußballspieler. Der Stürmer begann seine Karriere bei Ahrweiler BC, bevor er als 18jähriger von Borussia Mönchengladbach verpflichtet wurde. In der Saison 1972/73 kam er gleich zu sieben Bundesliga-Einsätzen, konnte sich aber gegen starke Konkurrenz nicht durchsetzen. Er wechselte dann zum VfL Osnabrück, wo er sich nicht wohl fühlte und bereits nach einer Saison wegging. Zwei Jahre lang spielte er für Viktoria Köln in der Verbandsliga Mittelrhein und dann noch eine Saison beim VfL Köln 99. 1977 wechselte er zum Drittligisten Bonner SC mit dem damaligen Trainer Heinz Hornig, danach wechselte er zum SV Siegburg 04. Seine Karriere ließ er als Spielertrainer der SG Landskrone/Heimersheim ausklingen.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Adolf Vetter
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Addi Vetter ( 18. November 1918 in Bad Münder, im Juli 1973) war ein Fußballspieler des VfL Osnabrück, der in den Jahren 1948 bis 1950 dreimal in Folge die Torschützenliste in der Oberliga Nord anführte. In der Jugendabteilung der Sportvereinigung Bad Münder am Deister im Weserbergland wuchs Adolf Vetter als Schüler- und Jugendspieler heran. Mit 17 Jahren rückte er 1935 in die erste Mannschaft auf. Als er 1936 zum Militär eingezogen wurde, kam er in die Garnisonsstadt Osnabrück. Der VfL Osnabrück war gerade mit lediglich fünf Punkten aus der Gauliga Niedersachsen abgestiegen und benötigte einen treffsicheren Angreifer. Vetter wechselte zum VfL und feierte 1937 in seiner ersten Runde in Osnabrück den Wiederaufstieg vor dem ASV Blumenthal und Lüneburger SK.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Addi Vetter
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Adolf Addi Vetter ( 18. November 1918 in Bad Münder, im Juli 1973) war ein Fußballspieler des VfL Osnabrück, der in den Jahren 1948 bis 1950 dreimal in Folge die Torschützenliste in der Oberliga Nord anführte. In der Jugendabteilung der Sportvereinigung Bad Münder am Deister im Weserbergland wuchs Adolf Vetter als Schüler- und Jugendspieler heran. Mit 17 Jahren rückte er 1935 in die erste Mannschaft auf. Als er 1936 zum Militär eingezogen wurde, kam er in die Garnisonsstadt Osnabrück. Der VfL Osnabrück war gerade mit lediglich fünf Punkten aus der Gauliga Niedersachsen abgestiegen und benötigte einen treffsicheren Angreifer. Vetter wechselte zum VfL und feierte 1937 in seiner ersten Runde in Osnabrück den Wiederaufstieg vor dem ASV Blumenthal und Lüneburger SK.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
111 Gründe, Sportfreunde Lotte zu lieben
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ob Mannschaft, Funktionäre, Vereinsmitarbeiter oder Fans: Die Sportfreunde sind eine Familie. Alle stehen sie gemeinsam »Volle Lotte« für diesen grossartigen Verein ein. Was ist im Winter und Frühjahr 2017 nicht alles über den maladen Rasen im Frimo-Stadion der Sportfreunde Lotte geschrieben worden. Es gab kein Medium in Deutschland, das nicht irgendetwas über die Platzverhältnisse in Lotte zu berichten wusste. Die Erfolge der Sportfreunde in den vergangenen Jahren einzig auf den Untergrund im Stadion zu beschränken, würde der Sache nicht gerecht werden. Was der Verein fast aus dem Nichts in kürzester Zeit geschaffen hat, verdient allergrösste Anerkennung. Autor Alfred Stegemann liefert 111 Gründe, die Sportfreunde Lotte zu lieben – ein Aussenseiterklub mit Leidenschaft und leidenschaftlichen Fans. Da steht er mit der Maurerkelle auf dem Gerüstbrett und legt selbst Hand an. Die Baugenehmigung ist noch gar nicht erteilt, da mauert er höchstpersönlich bereits Stein auf Stein für die neue, schmucke Haupttribüne mit integrierter Geschäftsstelle. Was sich Manfred Wilke in den Kopf gesetzt hat, boxt er auch durch. Es gibt viele Väter des Erfolges. Aber ohne den Fussballobmann wäre der VfL Sportfreunde Lotte heute nicht das, was er ist. Anfang der 80er dümpelte der Verein noch in den Niederungen der Kreisliga herum. Seit den 90ern geht es schnurstracks ohne Abkürzung nach oben. Wie der Hamburger SV sind die Sportfreunde Lotte seit fast 50 Jahren nicht mehr abgestiegen. Aus dem kleinen Dorfklub ist ein ambitionierter Drittligist geworden, der sich in ganz Deutschland Respekt verschafft hat und nicht zuletzt dank der Erfolge im DFB-Pokal 2016 und 2017 in der Beliebtheitsskala förmlich nach oben geschossen ist. EINIGE GRÜNDE Weil Lotte ein Dorfverein ist. Weil er dennoch die Grossen aufmischt. Weil der Klub längst aus dem Schatten von Preussen Münster und VfL Osnabrück getreten ist. Weil kein anderer deutscher Klub so schnell so bekannt geworden ist. Weil SF Lotte eine unglaubliche Pokal-Geschichte geschrieben hat. Weil der deutsche Blätterwald die dollsten Lotter Stilblüten erfand. Weil über keinen Rasenplatz in Deutschland mehr geschrieben worden ist. Weil Lotte mehr zu bieten hat als nur das Autobahnkreuz. Weil die Sportfreunde immer »Volle Lotte« geben. Weil der Verein schon immer sympathische Trainer hatte. Weil zwei Trainer-Nobodys den SFL-Höhenflug pushten. Weil die Sportfreunde dem 1. FC Köln etwas voraushaben. Weil Lotte in der ewigen Regionalliga-West-Tabelle noch immer vorne liegt. Weil Lotte der Anfang vom Ende für die Glasgow Rangers war. Weil Macher Manfred Wilke ein Hellseher ist. Weil Manfred Wilke nicht nur ein Macher ist, sondern selbst auch mit anpackt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Ansgar Brinkmann
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Bin bis fünf Uhr früh in meiner Stammkneipe zu erreichen.' (Legendäre Ansage auf Ansgar Brinkmanns Anrufbeantworter) Weißer Brasilianer, der letzte Straßenfußballer, Kultspieler oder der Mann, der eine große internationale Karriere verschenkt hat: In fast 20 Jahren als Profifußballer hat Ansgar Brinkmann viele Spitznamen angehäuft und noch mehr Schlagzeilen produziert. Diese Biografie erzählt die Lebensgeschichte einer der streitbarsten und beliebtesten Figuren im deutschen Fußballgeschäft. Im Buch kommen auch einige von Ansgar Brinkmanns Weggefährten zu Wort wie beispielsweise sein Freund und damaliger Mainzer-Mannschaftskollege Jürgen Klopp, Heribert Bruchhagen oder auch Reiner Calmund, der das Vorwort zum Buch geschrieben hat. Nach der Ausbildung im Jugendinternat von Bayer Uerdingen unterschreibt Brinkmann mit 18 Jahren seinen ersten Profivertrag beim VfL Osnabrück. Lange ausgehalten hat es der Wandervogel Brinkmann weder in Osnabrück noch anderswo. Er spielte im Laufe seiner Karriere bei 13 Vereinen (u. a. in Berlin, Frankfurt, Bielefeld, Mainz, Dresden, Münster) unter vielen namhaften Trainern. Er absolvierte 316 Zweitligaspiele und lief 59 Mal in der Bundesliga auf, wurde zum Aufstiegshelden hochgejubelt und zum Oberligaspieler degradiert. Er war unkontrollierbar und trotzdem beliebt - weil er ehrlich und authentisch, sanftmütig und gutgläubig ist und weil er nie jemandem geschadet hat, außer sich selbst. In diesem Buch beschreibt der Hamburger Sportjournalist Bastian Henrichs den Menschen Ansgar Brinkmann in all seinen Facetten, erzählt Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des einstigen Profifußballers, der immer seinen eigenen Weg gegangen ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
111 Gründe, den VfL Osnabrück zu lieben
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der VfL Osnabrück blickt auf eine von Höhen und Tiefen geprägte Geschichte zurück. In den 1950er Jahren spielte man noch um die deutsche Meisterschaft mit. 1963 hatte sich der VfL sportlich für die 1. Bundesliga qualifiziert, musste aber Eintracht Braunschweig den Vortritt lassen. Von 1969 bis 1973 nahm der VfL fünfmal hintereinander an der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga teil. Seither strebt der Verein den Aufstieg in die 2. Liga an, wenn er dort wieder angekommen ist, will er den Abstieg in die 3. Liga verhindern. Unvergessen ist der Pokalsieg im Münchner Olympiastadion, wo Breitner, Hoeneß & Co mit 4:5 nach der regulären Spielzeit zum Duschen geschickt wurden. Nicht weniger sensationell waren die famosen Pokalsiege als Drittligist 2009 gegen den HSV und Borussia Dortmund. Heute kämpft der VfL zusätzlich ums finanzielle Überleben, was auch den Fans eine Menge abverlangt. Langweilig wird es jedenfalls nie in und um diesen Verein.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Addy-Waku Menga
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online.Addy-Waku Menga ( 28. September 1983 in Kinshasa, mit vollem Namen Ardiles-Waku Menga) ist ein kongolesischer Fußballspieler, der auch die Deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Der Stürmer war in den Jugendmannschaften Amis Luangas im Kongo und des deutschen TSV Venne aktiv, bevor er über die Jugendmannschaften des VfL Osnabrück zur in der Regionalliga Nord antretenden ersten Mannschaft des VfL gelangte, für die er am 3. November der Saison 2001/02 debütierte. Erst in der Saison 2002/03 absolvierte Menga weitere sieben Regionalliga-Einsätze, hatte mit diesen aber Anteil am Aufstieg Osnabrücks in die 2. Bundesliga. Am 28. November der Saison 2003/04 erzielte Menga gegen Alemannia Aachen seine ersten beiden Tore für den VfL, der zum Saisonende wieder in die Regionalliga abstieg.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Tobias Nickenig
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Tobias Nickenig (born 1 August 1984 in Neuwied) is a German footballer who last plays as a defender for VfL Osnabrück.In the 2005 06 season Nickenig was called up for the first team of 1. FC Köln where he reveiced little playing time and was eventually loaned out to Sportfreunde Siegen in the winter transfer window.. He left 1. FC Köln on 13 January 2009 and moved to Liechtenstein based club FC Vaduz of the Swiss Super League. After releasing on 01 July 2009 from FC Vaduz signed on 09 July 2009 an one year contract with VfL Osnabrück.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
111 Gründe den VfL Osnabrück zu lieben
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

111 Gründe den VfL Osnabrück zu lieben ab 9.99 € als Taschenbuch: Eine Liebeserklärung an den großartigsten Fußballverein der Welt 111 Gründe Wir sind der zwölfte Mann Fußball ist unsere Liebe!. Aus dem Bereich: Bücher, Taschenbücher, Ratgeber,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
111 Gründe, den VfL Osnabrück zu lieben
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der VfL Osnabrück blickt auf eine von Höhen und Tiefen geprägte Geschichte zurück. In den 1950er Jahren spielte man noch um die deutsche Meisterschaft mit. 1963 hatte sich der VfL sportlich für die 1. Bundesliga qualifiziert, musste aber Eintracht Braunschweig den Vortritt lassen. Von 1969 bis 1973 nahm der VfL fünfmal hintereinander an der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga teil. Seither strebt der Verein den Aufstieg in die 2. Liga an, wenn er dort wieder angekommen ist, will er den Abstieg in die 3. Liga verhindern.Unvergessen ist der Pokalsieg im Münchner Olympiastadion, wo Breitner, Hoeneß & Co mit 4:5 nach der regulären Spielzeit zum Duschen geschickt wurden. Nicht weniger sensationell waren die famosen Pokalsiege als Drittligist 2009 gegen den HSV und Borussia Dortmund.Heute kämpft der VfL zusätzlich ums finanzielle Überleben, was auch den Fans eine Menge abverlangt. Langweilig wird es jedenfalls nie in und um diesen Verein.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
111 Gründe, den VfL Osnabrück zu lieben
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der VfL Osnabrück blickt auf eine von Höhen und Tiefen geprägte Geschichte zurück. In den 1950er Jahren spielte man noch um die deutsche Meisterschaft mit. 1963 hatte sich der VfL sportlich für die 1. Bundesliga qualifiziert, musste aber Eintracht Braunschweig den Vortritt lassen. Von 1969 bis 1973 nahm der VfL fünfmal hintereinander an der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga teil. Seither strebt der Verein den Aufstieg in die 2. Liga an, wenn er dort wieder angekommen ist, will er den Abstieg in die 3. Liga verhindern.Unvergessen ist der Pokalsieg im Münchner Olympiastadion, wo Breitner, Hoeneß & Co mit 4:5 nach der regulären Spielzeit zum Duschen geschickt wurden. Nicht weniger sensationell waren die famosen Pokalsiege als Drittligist 2009 gegen den HSV und Borussia Dortmund.Heute kämpft der VfL zusätzlich ums finanzielle Überleben, was auch den Fans eine Menge abverlangt. Langweilig wird es jedenfalls nie in und um diesen Verein.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht